Absage der EM2021

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Coronavirus und der damit verbundenen Planungsunsicherheit findet die Europameisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik 2021 in Übersaxen nicht statt.

Nach Wochen des Beobachtens, Abwägens und auch des Durchspielens von Alternativszenarien haben wir uns schweren Herzens entschieden die 21. Europameisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik 2021 abzusagen.

Die EM2021 in unserer auf 900 Metern gelegenen Gemeinde hätte dabei weit mehr als nur ein Blasmusikwettbewerb werden sollen. Der musikalische Wettstreit in Kombination mit dem musikalischen Rahmenprogramm hätte dieses Wochenende zu einem wahren internationalen Blasmusikfestival im Zentrum von Übersaxen gemacht. Da aber so eine Veranstaltung ja gerade von der Nähe, der Begegnung und dem Austausch vieler Menschen lebt, wird sich dies, unserer Einschätzung nach, auch im Frühjahr 2021 nicht mit der gesundheitlichen Verantwortung gegenüber den Teilnehmern, Besuchern, Partnern und Helfern vereinbaren lassen.

Die gesundheitliche Verantwortung gegenüber allen Beteiligten ist für uns aber unumgänglich. Daher sehen wir uns in der derzeitigen Situation und dem ungewissen weiteren Verlauf der Pandemie auch nicht in der Lage diese Veranstaltung im geplanten Umfang bzw. in einem für eine Europameisterschaft würdigen Rahmen im Frühjahr 2021 durchzuführen.

Die unklare Sicherheitslage und die fehlenden Planungssicherheit haben uns jetzt zu einer
Absage bewogen. Diese Entscheidung, welche in enger Abstimmung mit der CISM (Confédération Internationale des Sociétés Musicales) getroffen wurde, ist uns nicht leichtgefallen.

Im Jahr 2022 wird die EM in Lüchtringen stattfinden (Veranstalter „Blaskapelle Lüchtringen 1958 e.V.“). Wir hoffen natürlich, dass sich die Lage bald wieder entspannt, damit im Jahr 2022 wieder eine EM der böhmisch-mährischen Blasmusik stattfinden kann.

Abschließend wollen wir uns auf das Herzlichste bei all jenen bedanken, welche bis zum heutigen Tage an unserem gemeinsamen Traum für die EM2021 mitgearbeitet bzw. diesen mitgetragen haben.

Bleibt alle gesund und behaltet Eure Freude zur Blasmusik!

Das Organisationsteam der EM2021
i.V. Martin Fritsch

 

Häufig gestellte Fragen

Die unklare Sicherheitslage, die fehlenden Planungssicherheit und laufende Kosten haben den Ausschlag für die jetzige Absage gegeben. Auch die Empfehlung der CISM zu einer Absage hat die Entscheidung dann schlussendlich noch etwas beschleunigt. Beim Durchspielen von möglichen Alternativszenarien sind wir dann auch zum Schluss gekommen, dass wir die EM nicht in einem für uns und auch die Teilnehmer zu erwartenden Rahmen abhalten können. Auch wenn wir es irgendwie durchführen hätten können, wäre es „nix gschied’s worra“ (Vorarlbergerisch für „nicht wirklich was vernünftiges geworden“). Auch potentielle Teilnehmer benötigen einen entsprechenden Vorlauf für einen Entscheidungsfindung zur Teilnahme und auch für die Probenarbeit, daher war es auch für uns wichtig die Entscheidung so früh wie möglich zu machen. 

Die EM2021 ist leider komplett abgesagt! 
Da die EM2022 bereits vergeben wurde und dazu auch schon die Vorbereitungen am Laufen sind, ist das Verschieben auf das Jahr 2022 keine Option.
Ob es dann evtl. in den nächsten Jahren dann doch noch zu einer EM in Übersaxen kommen wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Die nächste EM der böhmsich-mährischen Blasmusik findet von 26.-29.5.2020 in Lüchtringen (Deutschland) statt. Gastgeber ist die Blaskapelle Lüchtringen, wir wünschen dem Veranstalter und den Teilnehmern an der EM2022 viel Spaß und Erfolg. 
EM2022 (http://www.blaskapelle-luechtringen.de/europameisterschaft/) 

Für die bereits angemeldeten Teilnehmer tut uns die Absage besonders leid.
Die bereits angemeldeten Teilnehmer werden von uns direkt informiert werden und die einbezahlten Teilnahmegebühren werden natürlich von uns zurückerstattet.